ADLER Real Estate AG legt bei Neunmonats-Ergebnis zu – Vorstand: „Bestes Ergebnis“ für Gesamtjahr 2013

Dienstag, 19. November 2013

Die ADLER Real Estate AG meldet, dass sich ihr Konzernergebnis von minus 1,2 Millionen Euro in den drei Quartalen des Vorjahres auf jetzt 42,19 Millionen Euro nach neun Monaten in diesem Jahr erhöht habe.

Der Konzernumsatz der ersten drei Quartale in 2013 stieg von 3,1 Millionen Euro im Vorjahresvergleichszeitraum auf 11,1 Mio. Euro.

Das Eigenkapital stieg laut Informationen des Unternehmens auf 81,1 Millionen Euro. Es entspricht einer Quote von 22,7 Prozent bezogen auf die Bilanzsumme. Diese habe sich „aufgrund der Investitionstätigkeit“ auf 357,8 Millionen Euro (Ende 2012: 43,8 Mio. Euro) erhöht.

Wenn man die Beteiligung an weiteren drei Wohnimmobilienportfolios im Oktober mit einrechne, sei ADLER nun an einem Portfolio aus rund 9.000 Wohnungen mit einem Gesamtvolumen von etwa 500 Millionen Euro beteiligt, berichtet die Anleihen-Emittentin.

Nach Abzug aller Kosten habe das Immobilien-Unternehmen einen positiven Cash Flow wirtschaftet. Am 30. August 2013 sei eine minderheitliche Beteiligung an einem Wohnimmobilienportfolio eingegangen worden, wodurch ebenfalls im dritten Quartal ein Ergebniszuwachs erwirtschaftet wurde, dieses entstamme einer at-equity Bewertung, so das Unternehmen. Anhand Fair-Value Bewertungen im ersten Halbjahr habe ADLER ein Konzernergebnis von 33,6 Mio. Euro erzielt.

„Für das Gesamtjahr 2013 kann eine weiter steigende Ertragsentwicklung und voraussichtlich das beste Ergebnis von ADLER seit Aufnahme der Immobilienaktivitäten im Jahr 1999 prognostiziert werden“, so Axel Harloff, Vorstand der ADLER Real Estate. (ALH)

Anleihen Finder Redaktion

Foto: ADLER Real Estate

Anleihen Finder Datenbank:

ADLER Real Estate AG 2013/2018

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü