gamigo AG dreht Quartalszahlen ins Positive – Umsatz steigt in den ersten neun Monaten 2015 um 34 Prozent – Plattformbasierte Wachstumsstrategie trägt Früchte

Mittwoch, 25. November 2015


Die gamigo AG kann Ergebnis und Umsatz weiter steigern. Nach vorläufigen Zahlen (nach IFRS berechnet) konnte das Konzernergebnis im dritten Quartal des Jahres 2015 auf plus 225.000 Euro verbessert und damit im Vergleich zum Vorjahr ins Positive gedreht werden. Auch das operative Ergebnis sei mit 1,3 Millionen Euro nahezu vervierfacht worden, berichtet der Gaming-Konzern.

Insgesamt seien die verbesserten Quartalszahlen laut gamigo auf die in 2013 eingeführte plattformbasierte Wachstumsstrategie zurückzuführen. In 2015 seien diesbezüglich inzwischen vier Publisher (Gamespree, Piraya, Infernum und Looki) sowie zwei weitere, die Plattform verstärkende, Übernahmen (Paymentspezialist MBE und Spieleportal POGED) getätigt worden. Die Konsolidierung von kleineren und auf Grund der Größe leicht integrierbaren Spielefirmen führe zu einer kontinuierlichen Steigerung von Umsatz und Rendite des Unternehmens, so gamigo.

Neun-Monats-Bilanz und Ausblick

Auch das Nettoergebnis nach neun Monaten in 2015 liege mit plus 0,8 Millionen Euro wieder in der Gewinnzone. Zudem habe sich das operative Ergebnis (EBITDA) im Vergleich zum Vorjahr um rund 270 Prozent auf 2,9 Millionen Euro verbessert. Der Konzernumsatz des Online-Spiele-Konzerns sei dabei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34 Prozent auf 14,7 Millionen Euro angestiegen.

Diese Zahlen seien laut gamigo-Management ein Beleg für die neue, kapitalschonende Plattformstrategie der Gesellschaft. Der gamigo-Vorstand rechnet mit einer Fortsetzung der positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den kommenden Quartalen.

„Im dritten Quartal 2015 haben wir erneut gezeigt, dass wir inzwischen deutlich profitabel arbeiten und anhaltend positive Cashflows generieren. Unsere strategische Ausrichtung mit erfolgreichen, unsere Plattform stärkenden, Übernahmen trägt immer mehr Früchte. Auch im vierten Quartal werden wir weiteres Wachstum zeigen; die Wachstumseffekte der jüngsten Übernahme der Looki Publishing GmbH werden sich z.B. erst in den Q4-Zahlen zeigen. Wir erwarten ein gutes Ergebnis für das Gesamtjahr 2015 und sind zuversichtlich für 2016 sowie darüber hinaus“, so Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG.

Unternehmensanleihe

Aktuell liegt der Kurswert der gamigo-Anleihe bei 91 Prozent (Stand: 25.11.2015, 12h) und damit etwas unter dem Niveau der letzten Wochen.

ANLEIHE CHECK: Der fünfjährige gamigo-Minibond (WKN: A1TNJY) hat ein platziertes Volumen von 7,42 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,50 Prozent verzinst. Die Anleihe läuft noch bis Juni 2018.

Personalwechsel: Zuletzt hatte Co-CEO Theodor Niehues sein Vorstandsmandat „aus persönlichen Gründen“ niedergelegt. Dafür wurde Andreas Planer als Chief Operating Officer (COO) neu in den Vorstand berufen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Paul J. Rush / flickr P.J. Rush

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

gamigo AG – Wechsel im Vorstand: Co-CEO Theodor Niehues scheidet aus – Andreas Planer neuer Chief Operating Officer

gamigo AG: Halbjahresergebnis von 0,6 Millionen Euro – Umsatz wächst um 22 Prozent – Anleihe notiert bei 91,5 Prozent

gamigo wandelt sich zum Dienstleister – Minibond-Emittentin will weg vom Image als Spiele-Entwickler

gamigo AG: Turnaround beim EBITDA geschafft – Anleihe-Zinsen aus Cashflow zahlbar – In 2015 Umsatzwachstum von 20 Prozent und positives Nettoergebnis erwartet – Unternehmensanleihe notiert bei 74 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü