RENA GmbH plant neue Unternehmensanleihe: „Zinskupon in zweistelliger Höhe“ – RENA-Gläubigerversammlung: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung bestätigt – Jan Markus Plathner bleibt Sachwalter

Freitag, 1. August 2014


Institutionelle Anleger hätten laut gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger der RENA GmbH erklärt, die Zeichnung einer neuen Anleihe zur Finanzierung des Zukunftskonzeptes der Rena GmbH für möglich zu halten. Diese neue Unternehmensanleihe solle eine Stückelung von 100.000 Euro haben und auch bislang unbeteiligten institutionellen Investoren offenstehen. Vor der Ausgabe einer neuen Unternehmensanleihe würde die RENA GmbH ihre Vermögenswerte in eine neue Tochtergesellschaft einbringen, die dann eine  besicherte Anleihe mit Disagio ausgeben würde, so die RENA GmbH in ihrer aktuellen Mitteilung an die Presse.

Die neue Unternehmensanleihe könne eine Laufzeit von drei Jahren und einen Kupon im zweistelligen Bereich haben. RENA spricht in dem Zusammenhang von einem Emissionsvolumen „im einstelligen bis unteren zweistelligen Millionenbereich“.

Plathner bleibt Sachwalter

Unterdessen hat die RENA-Gläubigerversammlung Jan Markus Plathner als Sachwalter und die Mitglieder des vom Insolvenzgericht eingesetzten Gläubigerausschusses in ihren Ämtern bestätigt. Zudem teilte das Unternehmen mit, dass das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung fortgesetzt werde.

Die RENA Gruppe werde sich zukünftig vorrangig auf den Maschinenbau für die Bereiche Solar, Medizintechnik, Sondermaschinenbau und den dazugehörenden Service konzentrieren, heißt es in einer Mitteilung an die Presse.

Zur Umsetzung des Zukunftskonzepts werden laut RENA Investitions- und Finanzierungsmodelle analysiert. Neben dem sofortigen Verkauf des Unternehmens werde auch geprüft, „das Unternehmen für einen bestimmten Zeitraum in einer neuen Tochtergesellschaft fortzuführen“, teilte RENA mit.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: RENA GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der RENA GmbH 2010/2015

Unternehmensanleihe der RENA GmbH 2013/2018

Zum Thema

RENA-Gläubigerversammlung: One Square Financial Advisory Services GmbH übernimmt Vertretung der RENA I-Anleihegläubiger – Für die RENA II ist Daniel Kamke von CMS Hasche Sigle Gemeinsamer Vertreter

RENA-Insolvenz aus der Sicht eines Anleihegläubigers: „100.000 Euro investiert“ – „Geld weg?“ – „Wie kann ein Unternehmen mit einer 40-Millionen-Euro-Anleihe innerhalb eines halben Jahres insolvent werden?“

RENA GmbH: Anleihegläubiger versammeln sich erneut am 18. Juli 2014 – Frank Günther von One Square Financial Advisory Services bringt sich als Vertreter der Anleihegläubiger in Stellung

Nächste Pleite: RENA GmbH stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung – „Was für Amateure!“ – RENA-Mittelstandsanleihen vom Handel im Entry Standard der Börse Frankfurt ausgesetzt – Stimmung am Markt der Mittelstandsanleihen auf dem Nullpunkt

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü